© Josette Laliaux
Auxerre Der Uhrturm

Der Uhrturm

Der Uhrturm wurde im 15.Jahrhundert auf der Basis eines Turmes des ehemaligen gallo-romanischen Castrums gebaut.

Die Sonnenuhr

Der Uhrturm wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut. Zuerst als Gefängnis benutzt, der Turm wurde dann in 1483 als Uhr benutzt. Ein Feuer zerstörte den Turm in 1825, aber der Turm wurde vom Architekt Paul Boeswillwald wieder erbaut.

Unten am Turm befindet sich die Kammer mit dem Uhrmechanismus. Das Besondere an der Uhr sind ihre beiden Zeiger. Der eine hat als Spitze die Sonne, der andere den Mond, und sie zeigen die Sonnen- bzw. Mondbewegung an.
Beide treffen Sich um Mittag bei Neu Mond und Mitternacht bei Vollmond.

 

bfc-0011619-reduite.jpg Bfc 0011619 Reduite Statue Cadet Roussel

Ein berühmter Nachbar

In der Nähe des Turms befand sich das Haus eines Gerichtsvollziehers, der dank eines berühmtes Lied in Frankreichs Schulen bekannt wurde: Guillaume Roussel, besser bekannt als Cadet Roussel.

Place de l’Hôtel de Ville, 89000 AUXERRE

Der Uhrturm kann sich nicht besichtigen.

Office de Tourisme de l’Auxerrois

Tel. : 00 33 (0)3 86 52 06 19